Landesverband Hessen gegründet

Landesverband Hessen gegründet

2016_09_25-pdh-landesverbandsgruendung1088

v.l.n.r.: Britta Hötger, Rutger Comes, Anette Thumser, Alexander Tschierse, Sascha Apazeller, Ralf Thee, Harald Hötger, Kevin Ritter, Torben Pöllmann, Mandy Müller

Am vergangenen Sonntag trafen 20 Mitglieder und Interessierte der Partei der Humanisten im Haus der Jugend im Tagungsraum E11 zusammen, denn ein arbeitsreicher Tag stand bevor:

Die in vorherigen Treffen intensiv diskutierte und sorgfältig geplante Gründung des Landesverbands Hessen stand nun endlich auf der Tagesordnung! Nachdem der stellvertretende Bundesvorsitzende Constantin Huber zum Versammlungsleiter, die Dipl.-Volkswirtin Britta Hötger zur Protokollführerin gewählt und die Anzahl der stimmberechtigten Vollmitglieder festgestellt wurde, konnte die Gründungsversammlung offiziell beginnen.

Der Wille zur Gründung des Landesverbands wurde einstimmig und voller Enthusiasmus bekundet, um kurz darauf auch die Tagesordnung, Landessatzung und das Parteiprogramm zu beschließen. Im Anschluss wurde es bei der Wahl zum Landesvorsitzenden spannend, als der Lehramtsstudent Torben Pöllmann und der Dipl.-Betriebswirt Harald Hötger für dieses Amt kandidierten. Beiden wurde hinreichend viel Zeit gegeben, um sich vorzustellen und ihre Stärken, aber auch ihre Schwächen den Zuhörern kundzutun. Die darauffolgende Stimmabgabe und Auszählung endete mit dem Ergebnis, dass Harald Hötger die Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen konnte. Dieser nahm die Wahl an und bedankte sich für das Vertrauen, das ihm entgegengebracht wurde. Ein ähnliches Procedere folgte bei den Wahlen zum stellvertretendem Vorsitzenden (Torben Pöllmann), zur Schatzmeisterin (Britta Hötger) und den weiteren Vorstandsmitgliedern (Anette Thumser, Rutger Comes und Alexander Tschierse).

2016_09_25-pdh-landesverbandsgruendung0853_1

Bei der Wahl zum Schiedsgericht konnten Mandy Müller, Kevin Ritter und Sascha Apazeller die meisten Stimmen erringen. Die Wahl zum Kassenprüfer verlief mit dem einzigen Kandidaten Ralf Thee sehr reibungslos, der dann durch die Anwesenden lediglich noch offiziell zur Bekleidung dieses Amtes bestätigt werden musste. Abgerundet wurde dieser arbeitsintensive Tag durch ein Interview, das zwischen Ramona Wagner von der Richard Dawkins Foundation, dem frisch gewählten Vorsitzenden, seinem Stellvertreter und dem Versammlungsleiter geführt wurde.

Bevor die Heimreise angetreten wurde, fanden sich die hessischen Humanisten noch in einem italienischen Restaurant ein, um mit einem Kaltgetränk anstoßen zu können, einen Happen zu essen und in geselliger Atmosphäre diesen durch und durch gelungenen und positiv stimmenden Tag ausklingen zu lassen.

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass sich hier eine engagierte und zielstrebige Truppe zusammengefunden hat, bei der nicht nur die Chemie stimmt, sondern die auch das Potenzial hat, die Partei der Humanisten auf ihrem langen Weg in die Parlamente tatkräftig zu unterstützen und voranzubringen.

Constantin Huber

Constantin Huber

stv. Bundesvorsitzender der Partei der Humanisten
Constantin Huber

Letzte Artikel von Constantin Huber (Alle anzeigen)

Schreibe uns doch eine Nachricht:

Sending

©2017 Partei der Humanisten – Freiheit. Fairness. Fortschritt.

Log in with your credentials

Forgot your details?