Die Humanisten

Wir sind ...

die Partei der Humanisten. Wir stehen für die individuelle Freiheit, eine soziale Gesellschaft und wissenschaftlichen Fortschritt. In diesem Sinne sind wir liberal, sozial und progressiv.

Unsere Politik ...

hat das Wohlergehen aller Menschen zum Ziel.
Egal ob Arbeiter, Akademiker, Mann, Frau, Hetero-, Homosexueller, ob mit oder ohne deutschen Pass – jeder sollte nach seinen Vorstellungen selbstbestimmt und frei glücklich werden.

– Partei der Humanisten

Dafür stehen wir ein

Selbstbestimmung

Leben ohne Bevormundung

Wir meinen

Egal ob Beziehungs- oder Familienmodell, Rauschmittel der Wahl oder Art und Zeitpunkt des eigenen Todes - mach was du willst, solange du keinem anderen schadest.
Der Staat hat keine Lebensentwürfe zu diktieren, er muss die individuelle Freiheit gewähren und verteidigen.

Säkularisierung

Staat und Religion trennen.
Keine Privilegien!

Unsere Forderung

Die Mehrzahl der Bürger ist nicht religiös. Doch die Politik bevorzugt überkommene Moralvorstellungen einer klerikalen Minderheit. Mit Steuergeldern der Allgemeinheit subventioniert sie Parallelstrukturen, die nicht den allgemeinen Gesetzen unterliegen.
Deshalb wollen wir sämtliche finanziellen, öffentlichen und rechtlichen Verflechtungen zwischen Staat und Religionsgemeinschaften auflösen.

Wissenschaft.

Fortschritt verantwortungsvoll fördern.

Unser Anliegen

Wir müssen den Herausforderungen des 21. Jh. mit den Werkzeugen des 21. Jh. entgegentreten. Deshalb wollen wir zukunftsweisende Forschung und Technologien intensiv fördern.
Deutschlands Wohlstand verdanken wir unserem Erfindergeist. Um auch in Zukunft an der Spitze zu stehen, müssen wir die richtigen Bedingungen schaffen. Fortschritt muss jedoch allen zugute kommen und verantwortungsvoll umgesetzt werden.

Das macht uns zur echten "Alternative"

Das Problem

Politik wird zu stark von Interessenverbänden und irrationalen Ängsten geprägt. Ein wissenschaftlicher Ansatz ermöglicht uns jedoch, Probleme unvoreingenommen zu erkennen und im Sinne der Allgemeinheit wirksam zu lösen.

Erfrischend visionär

  • Protest der Schlauen.
    Die Humanisten sind die echte Alternative

    Sandra Pacholke, stellv. Generalsekretärin
  • Was nachweislich wirkt, nennt sich Medizin.
    Was nicht wirkt, ist auch keine Alternative!
    Humanisten für eine rationale Gesundheitspolitik!

    Constantin Huber, Bundesvorstand
  • Ich war schon immer politisch interessiert,
    konnte mich jedoch für keine der Parteien wirklich begeistern.
    Die Humanisten haben mich schließlich überzeugt.

    Harald Hötger, Landesvorsitzender Hessen
  • Religionsfreiheit bedeutet auch „Freiheit von Religion“.
    Kein Einfluss der Kirchen auf die Politik!

    Margot Neuser, Mitglied und Grafikerin der PdH
  • Früher war ich bei den Grünen. Heute bin ich Humanist.
    Ich bin für Umweltschutz, aber habe keine Angst vor Technik.

    David Helmus, Generalsekretär

Das Problem

80% der Bevölkerung befürworten das Recht auf ein selbstbestimmtes Lebensende, fast 70% sind für die “Homo-Ehe”, über 60% sprechen sich für das Adoptionsrecht homosexueller Paare aus. Doch in der von christlichen Werten dominierten Politik sind diese Mehrheiten noch nicht angekommen. (Quellen)

Die Antwort

Wenn du eine rationale, humanistische Stimme in der politischen Debatte vermisst, sind wir die richtige Partei für dich.
Noch nicht überzeugt? Teste deine Übereinstimmung mit uns.

Make
  • education
  • humanism
  • solidarity
  • the EU
  • privacy
  • human rights
great again!

PdH - Angenehm Anders

Die Humanisten sind
  • SOZIALER als die SPD.
  • LIBERALER als die FDP.
  • NACHHALTIGER als die Grünen.
  • ALTERNATIVER als die AFD.
  • VERNÜNFTIGER als die LINKE.
  • DEMOKRATISCHER als die CDU.
  • Wir wollen „das System“ nicht ersetzen sondern verbessern
  • Wir leben in der echten Welt
  • Wir sind keine naiven Pazifisten
  • Für uns zählen Individuen, nicht allein das Kollektiv
  • “Aber was ist mit…” ist für uns kein gutes Gegenargument
  • Menschenrechtsverstöße zählen bei uns nicht als “kulturelle Eigenart”
  • Auch zwischen Ost und West messen wir nicht mit zweierlei Maß
  • Wir fischen nicht an den extremen Rändern
  • Wir sind keine engstirnigen Naturromantiker
  • Wir sind unvoreingenommen
  • Wir setzen auf die beste Lösung, nicht auf die “natürlichste”
  • Wir sind nicht wissenschafts- und technologiefeindlich
  • Wir scheuen uns nicht davor Probleme durch moderne Technik zu lösen
  • Wir bevormunden die Bürger nicht
  • Wir sind nicht die CDU im Schafspelz
  • Wir unterstützen keine islamischen Hardliner (DITIB)
  • Wir bieten Inhalte statt Schulz
  • “Sozial ist, was Arbeit schafft” (Gerhard Schröder, 2005) – NICHT!
  • Wir machen keine leeren Versprechungen
  • Wir besinnen uns nicht erst vor jeder Wahl auf soziale Themen
  • Wir haben unsere Parteibasis nie verraten
  • Wir beharren nicht auf Konzepten, die sich als ineffizient erwiesen haben
  • Wir doktern nicht an Symptomen, obwohl die Probleme bekannt sind
  • Wir sind keine neoliberalen Wirtschaftskuschler
  • Wir wollen, dass nicht nur die Oberschicht profitiert
  • Für uns stehen die Bürgerrechte an erster Stelle
  • Liberal bedeutet für uns auch soziale Verantwortung
  • Wir lassen uns nicht schmieren
  • Wir kuschen nicht vor den Kirchen
  • “Sie kennen mich” ersetzt kein Wahlprogramm
  • Stillstand ist für uns keine Option
  • Unser Verständnis von Ehe basiert auf Zuneigung – nicht auf einem alten Buch
  • Wir verscherbeln Allgemeinbesitz nicht an private Investoren
  • Wir verpassen die Zukunft nicht für eine schwarze Null
  • Wir streichen wissenschaftliche Erkenntnisse nicht aus Berichten, wenn sie uns nicht passen.
  • Wir predigen nicht das widerlegte Märchen “Geht es der Wirtschaft gut, geht es allen gut”
  • Wir sind keine völkischen Neokonservativen
  • Wir bieten Populismus, Verschwörungstheorien und Fremdenhass keine Plattform
  • Für uns zählen Inhalte, keine “Denkzettel”
  • Statt uns geschichtsvergessen zurückzuwünschen, gehen wir entschlossen vorwärts
  • Homophobie hat bei uns keinen Platz
  • Wir schüren keinen Kulturkampf, wir wollen bestehende Probleme lösen
  • Wir geben uns nicht als Stimme des Volkes aus, nur um dann eine elitäre Wirtschaftspolitik zu fordern
+ Die Linke
  • Wir wollen „das System“ nicht ersetzen sondern verbessern
  • Wir leben in der echten Welt
  • Wir sind keine naiven Pazifisten
  • Für uns zählen Individuen, nicht allein das Kollektiv
  • “Aber was ist mit…” ist für uns kein gutes Gegenargument
  • Menschenrechtsverstöße zählen bei uns nicht als “kulturelle Eigenart”
  • Auch zwischen Ost und West messen wir nicht mit zweierlei Maß
  • Wir fischen nicht an den extremen Rändern
+ Humanisten vs Grüne
  • Wir sind keine engstirnigen Naturromantiker
  • Wir sind unvoreingenommen
  • Wir setzen auf die beste Lösung, nicht auf die “natürlichste”
  • Wir sind nicht wissenschafts- und technologiefeindlich
  • Wir scheuen uns nicht davor Probleme durch moderne Technik zu lösen
  • Wir bevormunden die Bürger nicht
  • Wir sind nicht die CDU im Schafspelz
  • Wir unterstützen keine islamischen Hardliner (DITIB)
+ Humanisten vs SPD
  • Wir bieten Inhalte statt Schulz
  • “Sozial ist, was Arbeit schafft” (Gerhard Schröder, 2005) – NICHT!
  • Wir machen keine leeren Versprechungen
  • Wir besinnen uns nicht erst vor jeder Wahl auf soziale Themen
  • Wir haben unsere Parteibasis nie verraten
  • Wir beharren nicht auf Konzepten, die sich als ineffizient erwiesen haben
  • Wir doktern nicht an Symptomen, obwohl die Probleme bekannt sind
+ Humanisten vs FDP
  • Wir sind keine neoliberalen Wirtschaftskuschler
  • Wir wollen, dass nicht nur die Oberschicht profitiert
  • Für uns stehen die Bürgerrechte an erster Stelle
  • Liberal bedeutet für uns auch soziale Verantwortung
  • Wir lassen uns nicht schmieren
  • Wir kuschen nicht vor den Kirchen
+ CDU/CSU
  • “Sie kennen mich” ersetzt kein Wahlprogramm
  • Stillstand ist für uns keine Option
  • Unser Verständnis von Ehe basiert auf Zuneigung – nicht auf einem alten Buch
  • Wir verscherbeln Allgemeinbesitz nicht an private Investoren
  • Wir verpassen die Zukunft nicht für eine schwarze Null
  • Wir streichen wissenschaftliche Erkenntnisse nicht aus Berichten, wenn sie uns nicht passen.
  • Wir predigen nicht das widerlegte Märchen “Geht es der Wirtschaft gut, geht es allen gut”
+ AFD
  • Wir sind keine völkischen Neokonservativen
  • Wir bieten Populismus, Verschwörungstheorien und Fremdenhass keine Plattform
  • Für uns zählen Inhalte, keine “Denkzettel”
  • Statt uns geschichtsvergessen zurückzuwünschen, gehen wir entschlossen vorwärts
  • Homophobie hat bei uns keinen Platz
  • Wir schüren keinen Kulturkampf, wir wollen bestehende Probleme lösen
  • Wir geben uns nicht als Stimme des Volkes aus, nur um dann eine elitäre Wirtschaftspolitik zu fordern

Die Humanisten in deiner Nähe

Hier findest du einen Überblick über die in nächster Zeit anstehenden Veranstaltungen. Außerdem kannst du hier sehen, wo wir bereits vertreten sind und wo wir regelmäßig Treffen abhalten – als Landesverband, als Stammtisch oder bei Arbeitstreffen.

Nächste Veranstaltungen

Was kann ich tun?

Werde Mitglied

Es gibt keine bessere Möglichkeit, die eigenen politischen Ideen und Ziele einzubringen, als in einer noch jungen Partei, die gut strukturiert und organisiert ist. Wir bieten dir Raum, dein Wissen und deine Fähigkeiten einzusetzen, um politisch wirksam zu werden.

Engagier dich

Politik geht nur gemeinsam. Du kannst uns in vielerlei Hinsicht unterstützen. Inhaltliche Arbeit am Programm, Unterstützung in der Organisation, Aufbau von Landesverbänden und Regionalgruppen.

Spende

Wir freuen uns über Spenden und gehen mit jedem Euro verantwortungsvoll um. Parteitage, öffentliche Auftritte, Wahlkämpfe und eine organisatorische und technische Infrastruktur kosten viel Geld und werden dringend benötigt, um weiter zu wachsen.

Diskutiere auf unserer offenen Plattform mit uns.

Auf dem neusten Stand bleiben

Schreibe uns doch eine Nachricht:

Sending

©2017 Partei der Humanisten – Freiheit. Fairness. Fortschritt.

Log in with your credentials

Forgot your details?